Hemdener SV 1972 e.V.
info@hemdener-sv.de

Hygienekonzept Spielbetrieb Hemdener SV

(vom 03.08.2020)

 

 

Allgemeine Grundsätze

 

Der Schutz der Gesundheit steht über allem und die behördlichen Verordnungen sind immer vorrangig zu betrachten. An sie müssen sich der Sport und damit jeder Verein streng halten. Jeder Spieler, der an Spielen teilnimmt, muss die aktuellen Hygieneregeln kennen und sich strikt daran halten. Die Teilnahme am Spiel ist grundsätzlich freiwillig.

 

Vor Aufnahme des Spielbetriebs müssen alle teilnehmenden Personen aktiv über die Hygieneregeln informiert werden.

 

Den Anweisungen der Verantwortlichen/Trainern zur Nutzung des Sportgeländes ist Folge zu leisten.

 

Alle weiteren Personen, welche sich auf der Sportstätte aufhalten, müssen über die Hygieneregeln informiert werden. Hierzu erfolgt der Aushang des Hygienekonzepts an den Eingangsbereichen des Sportgeländes sowie auf der Vereinshomepage.

 

Personen (auch Spieler u. Mitglieder), die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind bzw. sich nicht daran halten, werden im Rahmen des Hausrechts der Zutritt verwehrt bzw. werden der Sportstätte verwiesen.

 


Allgemeine Hygiene- und Distanzregeln

 

Händewaschen (mindestens 30 Sekunden und mit Seife) oder Nutzung von Desinfektionsmittel beim Ankommen und Verlassen der Sportstätte. Desinfektionsmittel stehen am Ballraum (Garage) bereit. Zusätzlich steht bei Spielen Desinfektionsmittel an den Eingangsbereichen zum Sportgelände bereit.

 

Keine körperlichen Begrüßungsrituale (zum Beispiel Händedruck) durchführen.

 

Mitbringen eigener Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde.

 

Vermeiden von Spucken und von Nase putzen auf dem Feld.

 

Kein Abklatschen, In-den-Arm-Nehmen und gemeinsames Jubeln.

 

Abstand von mindestens 1,5 Metern bei Ansprachen im Freien. Bei nicht vermeidbaren Ansprachen in geschlossenen Räumen zusätzliches Tragen von Mund-Nase-Schutz.

 

Verwendete Trainingsleibchen sind nach jeder Benutzung zu waschen.

 


Gesundheitszustand

 

Liegt eines der folgenden Symptome vor, muss die Person dringend zu Hause bleiben bzw. einen Arzt kontaktieren: Husten, Fieber, Atemnot, Erkältungssymptome

 

Die gleiche Empfehlung liegt vor, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen. Bei positivem Test auf das Coronavirus im eigenen Haushalt muss die betreffende Person mindestens 14 Tage aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen werden. Aktuelle Empfehlungen gehen sogar in Richtung vier Wochen.

 

Bei allen am Training/Spiel Beteiligten sollte vorab der aktuelle Gesundheitszustand erfragt werden.

 

 

Minimierung der Risiken in allen Bereichen

 

Es ist rechtzeitig zu klären, ob Teilnehmende am Training/Spiel einer Risikogruppe (besonders Ältere und Menschen mit Vorerkrankung) angehören.

 

Auch für Angehörige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Training von großer Bedeutung, weil eine gute Fitness vor Komplikationen der Covid-19-Erkrankung schützen kann. Nicht zuletzt für sie ist es wichtig, das Infektionsrisiko bestmöglich zu minimieren.

 

Fühlen sich Trainer oder Spieler aus gesundheitlichen Gründen unsicher in Bezug auf das Spiel, sollten sie auf die Teilnahme verzichten

 

 

Zuschauerabwicklung

 

Die auf dem Vereinsgelände geduldete Zuschaueranzahl orientiert sich an den behördlichen Verordnungen.

 

Bezüglich einer späteren Rückverfolgung ist der Verein dazu gezwungen, persönliche Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer) von Zuschauern aufzunehmen. Dies erfolgt mittels einer Abfrage am Zugang zum Spielfeld.

 

Zuschauer haben sich während des Spiels an die Hygiene- und Abstandsregeln zu halten. Für den Aufenthalt während des Spiels werden 2 abgetrennte Bereiche abgesteckt.

 

Während des gesamten Spiels wird das Vereinsheim für den Verkauf von Getränken und Süßigkeiten nicht zur Verfügung stehen.

 

 

Abläufe/Organisation vor Ort Ankunft und Abfahrt

 

Anreise der Teams mit mehreren Fahrzeugen wird empfohlen. Fahrgemeinschaften sollten soweit wie möglich minimiert werden. Insbesondere bei Anreise in Mannschaftsbussen/-transportern sind die geltenden Abstandsregelungen und Hygienevorgaben zu beachten.

 

Die allgemeinen Vorgaben bzgl. Abstandsregelungen etc. sind einzuhalten.

 

Für die Heimmannschaften stehen die Kabinen 1 +2 zur Verfügung. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang der Sportstätte.

 

Für die Gastmannschaften steht die Kabine 3 zur Verfügung. Der Zugang erfolgt über den Eingang zum Parkplatz.

 

Bei Spielen und Aufwärmen findet der Zugang (für beide Plätze) für die Heimmannschaften über den Haupteingang des Vereinsgeländes statt. Der Zugang für die Gastmannschaften findet über den Parkplatz statt.

 

Die Zugänge für die Schiedsrichter orientieren sich an denen der Heimmannschaften.

 

Die Kabinen stehen den Mannschaften spätestens 45 min. vor Spielbeginn zur Verfügung.

 

Die Kabinen müssen spätestens 45 min. nach Spielende verlassen und für das Reinigungspersonal zugänglich sein.

 

Die Umkleidebereiche sowie die Innenräume der Spielfelder dürfen nur von folgenden Personen betreten werden: Schiedsrichter, Spieler, Trainer, Sanitätsdienst, Ordner, Platzwart, Reinigungskräfte und Hygienebeauftragten.

 

 

Benutzung Kabinen/Duschen

 

Bei der Nutzung von Umkleideräumen ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sowie das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 m zu beachten.

 

Pro Kabine dürfen sich unter Einhaltung des Mindestabstands max. 5 Personen (Schiedsrichterkabine 1 Person) aufhalten, es sind die Markierungen zu beachten.

 

Pro Duschraum dürfen sich unter Einhaltung des Mindestabstands max. 2 Personen aufhalten, es sind die Markierungen zu beachten. Der Duschraum in der Schiedsrichterkabine darf nicht von mehreren Personen gleichzeitig benutzt werden.

 

Gesperrte Bereiche in den Kabinen und Duschen dürfen nicht benutzt werden

 

In den Kabinen und Duschräumen ist durchgängig zu lüften d.h. die Fenster und Türen geöffnet zu halten.

 

Die Trainer/Verantwortlichen der Heimmannschaften sind dafür verantwortlich, dass die Kabinen, zur Unterstützung des Reinigungspersonals, Besenrein verlassen und zusätzlich nach jedem Gebrauch desinfiziert werden.

 

 

Spielbericht

 

Das Ausfüllen des Spielberichtes Online vor dem Spiel inklusive der Freigabe der Aufstellungen erledigen die Mannschaftsverantwortlichen nach Möglichkeit jeweils im Vorfeld bzw. auf eigenen (mobilen) Geräten. Der Schiedsrichter sollte nach Möglichkeit ebenso den Spielbericht an seinem eigenen (mobilen) Gerät ausfüllen.

 

Werden vor Ort Eingabegeräte von mehreren Personen benutzt, ist sicherzustellen, dass unmittelbar nach Eingabe der jeweiligen Person eine Handdesinfektion möglich ist. Seife und Einmalhandtücher stehen hierfür im Büro bereit. Dort steht auch das Eingabegerät.

 

Alle zum Spiel anwesenden Spieler und Betreuer sind auf dem Spielberichtsbogen genauestens einzutragen, um die Anwesenheit zu dokumentieren. Die Anzahl der Betreuer pro Team sollte die Anzahl 5 nicht überschreiten.

 

 

Einlaufen der Teams

 

  • Zeitlich getrenntes Einlaufen bzw. kein gemeinsames Sammeln und Einlaufen.
  • Kein „Handshake“
  • Kein gemeinsames Aufstellen der Mannschaften
  • Keine Escort-Kids
  • Keine Team-Fotos
  • Keine Eröffnungsinszenierung

 

 

 

Trainerbänke/Technische Zone

 

Alle auf dem Spielbericht eingetragenen Betreuer haben sich während des Spiels in der Technischen Zone des eigenen Teams aufzuhalten. Ist bei Spielen (z.B. Kleinfeld) die Kennzeichnung einer Technischen Zone nicht möglich, halten sich alle Betreuer an der Seitenlinie auf, wobei Heim- und Gastmannschaft jeweils die gegenüberliegende Spielfeldseite benutzen sollten.

 

In allen Fällen ist nach Möglichkeit auf den Mindestabstand zu achten.

 

 

Halbzeit

 

In den Halbzeit- bzw. Verlängerungspausen verbleiben nach Möglichkeit alle Spieler, Schiedsrichter und Betreuer im Freien.

 

Falls kein Verbleib im Freien möglich ist, muss auf die zeitversetzte Nutzung der Zuwege zu den Kabinen geachtet werden (Mindestabstand einhalten).

 

 

Nach dem Spiel

 

Abreise Teams: Wie Anreise.